NeubauHomepage

 

Nun ist es soweit: Nach jahrelanger Planung hat der Kreisausschuss am 8. Oktober 2020 einstimmig dem Entwurf des Neubaus zugestimmt.
Nachdem die Berufsbildenden Schulen in mehreren Gebäuden der Stadt Bremervörde beheimatet waren – unter anderem als Ackerbauschule und Hauswirtschaftsschule – sind wir mit einer Vielzahl der Bildungsgänge seit 1981 im Schulzentrum Engeo beheimatet. Ein weiterer Standort besteht für die PTA-Schule am Bahnhof, wo derzeit auch noch das Medienzentrum untergebracht ist.
Aber die Gebäude haben einen hohen Sanierungsbedarf und sind nicht mehr zeitgemäß für modernen, zukunftsorientierten Unterricht.
Es entsteht ein großer neuer Gebäudekomplex, der neben dem Gymnasium die Berufsbildenden Schulen einschließlich der PTA-Schule sowie das Medienzentrum beheimaten wird.
Der Bau des mit 75 Millionen Euro veranschlagten Projektes wird in mehreren Etappen erfolgen.
Geplant ist zunächst der Bau des Gymnasiums, der im Herbst 2022 fertiggestellt sein und bezogen werden soll. Lediglich die Klassenräume über den Umkleidekabinen der Tetjus-Tügel-Halle bleiben erhalten und werden für den Musikunterricht umgebaut und modernisiert.
Anschließend wird das „gelbe Schiff abgewrackt“. Auf dem jetzigen Gelände des Gymnasiums entsteht dann die gemeinsame Markthalle mit dem Medienzentrum und den Berufsbildenden Schulen. Dieser Bauabschnitt soll im Sommer 2024 abgeschlossen sein, sodass der anschließende Abriss der BBS vorgenommen und die Erstellung der Außenanlagen mit den integrierten Sportstätten bis zum Jahresende 2024 fertiggestellt werden kann.
Hier werden sowohl Berichte und Presseartikel über und Fotos von den Bauabschnitten als auch ein Link zu der Webcam zu finden sein, die im Frühsommer 2021 installiert wird, um einen Blick auf die Baustelle werfen zu können.


Zunächst einmal laden wir zu einem virtuellen Gang durch den Neubau ein:

 neubauvideo

 

Es gibt auch eine Baustellenwebcam: https://goldbeck476.hi-res-cam.com/