Zweijährige Berufsfachschule Sozialassistent - Schwerpunkt Sozialpädagogik (RYS)

Übersicht

Aufnahmevoraussetzungen: Sekundarabschluss I - Realschulabschluss 
Abschlüsse:

Staatlich geprüfte Sozialassistentin/ Staatlich geprüfter Sozialassistent - Schwerpunkt Sozialpädagogik -

Erweiterter Sekundarabschluss I

 

Stundentafel

Unterrichtsfächer Berufsübergreifender Bereich Wochenstunden
   
Deutsch/ Kommunikation 14
Englisch/ Kommunikation
Politik
Religion
Sport
Mathematik
   
Fächer Berufsbezogener Bereich - Theorie  
   
Berufsrolle und Konzeptionen 52
Zielgruppenorientierte Arbeitsprozesse
Sozialpädagogische Beziehungsgestaltung
Sozialpädagogische Bildungsarbeit
Optionale Lernangebote
   
Berufsbezogener Bereich - Praxis  
   
praktische Ausbildung in sozialpädagogischen Einrichtungen  

 

Zu den optionalen Lernangeboten gehören bei uns die Schwerpunkte Sprachförderung, Technische Früherziehung sowie Projekte aus dem Bereich der Theaterpädagogik und der musikalischen Früherziehung.

Im ersten halben Jahr der Ausbildung erhalten Sie eine schulische Grundausbildung. Im Anschluss daran sind Sie an drei Tagen pro Woche in der Schule, an den übrigen zwei Tagen in einer sozialpädagoischen Einrichtung (Kindergarten). Diese "Zweiteilung" führt zu einem guten Austausch zwischen Schule und Praktikumseinsrichtungen. Auf diese Weise können Sie Erfahrungen, die Sie in der Einrichtung sammeln, direkt in den Unterricht einbringen und Lerninhalte aus dem Unterricht sofort in die Praxis umsetzen.


Praktische Ausbildung:


Während des Ausbildungsganges wird eine praktische Ausbildung in geeigneten sozialpädagogischen Einrichtungen im Umfang von 840 Zeitstunden durchgeführt. Bitte suchen Sie sich bereits vor dem Ausbildungsbeginn einen Platz für die praktische Ausbildung in einem Kindergarten, in dem Sie noch nicht selbst als Kind waren und auch nicht in den vorhergehenden Schulen ein Praktikum absolviert haben.

Prüfungen:


Am Ende des Ausbildungsganges werden drei Klausurarbeiten in Deutsch und zwei berufsbezogenen Fächern geschrieben. Es findet eine praktische Prüfung in einer sozialpädagogischen Einrichtung statt.

Abschlüsse/ Berechtigungen:

Staatlich geprüfter Sozialassistent/ Staatlich geprüfte Sozialassistentin - Schwerpunkt Sozialpädagogik
Der Abschluss ist Voraussetzung für den Besuch der Fachschule Sozialpädagogik (mindestens befriedigende Leistungen im Fach Deutsch sowie ein Notendurchschnitt von mindestens 3,0 in den berufsspezifischen Fächern einschließlich des Berufsbezogenen Lernbereiches - Praxis).

Besondere Hinweise

Viele Einrichtungen setzen einen vollständigen Impfschutz (einschließlich Hepatits-Impfung) und ein Gesundheitszeugnis voraus; bitte überprüfen Sie deshalb rechtzeitig vor Ausbildungsbeginn Ihren Impfschutz !

Bei der Bewerbung muss ein erweitertes Führungszeugnis vorgelegt werden.