Einjährige Berufsfachschule Wirtschaft - Schwerpunkt Bürodienstleistungen  (Höhere Handelsschule) (RWB)

Überblick

Wann könnte dich diese Schulform interessieren?

Du suchst einen Beruf, der branchenübergreifend vielfältige Arbeitsmöglichkeiten bietet. Du hast Organisationstalent und Spaß daran, mit modernen Kommunikationsmitteln zu arbeiten?
Dich interessiert, wie überhaupt Wirtschaft und insbesondere die Organisation in einem kaufmännischen Unternehmen funktioniert?
Du möchtest mit deinem Wissen Deine Chancen auf einen Ausbildungsplatz im kaufmännischen Bereich verbessern?
Du möchtest den Erweiterten Sekundarabschluss I erwerben und später z. B. unsere Fachoberschule Wirtschaft oder das Berufliche Gymnasium besuchen?
...

weitere Informationen

Bundesagentur für Arbeit - BerufeNet - www.berufenet.arbeitsagentur.de
Bundesinstitut für Berufsbildung - www.bibb.de
IHK Stade für den Elbe-Weser-Raum - www.stade.ihk24.de

Praktische Ausbildung

Jede Schülerin und jeder Schüler muss einen Platz für die "praktische Ausbildung" haben. Die praktische Ausbildung muss in einem Betrieb aus dem Bereich "Bürodienstleistungen" absoviert werden. Dazu müssen jeden Mittwoch mindestens 4 Stunden praktische Ausbildung erfolgen.

Bezugsberufe im Schwerpunkt

Kaufmann/-frau für Büromanagement (3-jährige Ausb.) [neu seit Sommer 2014]
Sie erledigen alle verwaltenden und organisatorischen Tätigkeiten innerhalb eines Betriebes, einer Behörde oder eines Verbandes und sorgen dafür, dass die betrieblichen Informations- und Kommunikationsflüsse reibungslos funktionieren.

Eingangsvoraussetzung

  • Sekundarabschluss I - Realschulabschluss
  • oder ein gleichwertiger Abschluss

Abschluss

  • kann den Eintritt in das 2. Jahr der Berufsausbildung ermöglichen (das erste Ausbildungsjahr kann angerechnet werden)
  • ggf. erweiterter Sekundarabschluss I - Realschulabschluss- (notenabhängig)

erfolgreicher Abschluss

(1) alle 3 Lernbereiche müssen mit mindestens "ausreichend" abgeschlossen werden, ein Ausgleich innerhalb der 3 Lernbereiche ist nicht möglich.
(2) die Leistungen der im Zeugnis ausgewiesenen Fächer und Lernfelder dürfen in nicht mehr als zwei Fällen mit "mangelhaft" oder einem Fall mit "ungenügend" bewertet worden sein.

Abschlussprüfung

schriftlich: 1 Klausur à 90 Minuten: berufsbezogener Lernbereich - Theorie -
mündlich: 1 praktische Aufgabe: berufsbezogener Lernbereich - Praxis -

Berufsaussichten

Kaufmann/-frau für Büromanagement; früher: Kaufmann/-frau für Bürokommunikation (nur bis Sommer 2014)

Der zum Sommer 2014 neu geordnete Beruf verspricht gute Perspektiven. Dies liegt an der Breite der Ausbildung, die ein hohes Maß an Flexibilität gewährleistet und vielseitige Einsatzmöglichkeiten bietet.
Sie können nach ihrer Ausbildung als Sachbearbeiter/-innen überall dort eingesetzt werden, wo kaufmännisches Handeln gefragt ist. Buchhaltung, Controlling sowie Grundkenntnisse in einer integrierten                 Unternehmenssoftware sind daher Schwerpunkte der Ausbildung.

Kaufleute für Bürokommunikation finden ihre Aufgabe aufgrund ihrer soliden Grundausbildung und ihren breiten Fachkenntnissen in allen Bereichen als "Office-Manager/innen". Die persönliche Eignung und                                 der Bedarf im Unternehmen sind entscheidend für einen späteren Einsatz.