BEM Berufseinstiegsklasse Metalltechnik

Übersicht

Zugangsvoraussetzungen

In die Berufseinstiegsklasse wird aufgenommen, wer eine Abschlussklasse des Sekundarbereichs I oder ein Berufsvorbereitungsjahr ohne Hauptschulabschluss verlassen hat. Darüber hinaus kann in Einzelfällen auch aufgenommen werden, wer bereits einen „schwachen“ Hauptschulabschluss erworben hat.

Abschluss

Wer noch keinen Hauptschulabschluss hat, erwirbt diesen mit dem erfolgreichen Besuch der Berufseinstiegsklasse.


Vermittelte Qualifikationen

Sie basieren auf vier Lernfelder:

  • Fertigen von Bauelementen mit handgeführten Werkzeugen.
  • Bearbeiten von Anlagenteilen mit Maschinen.
  • Herstellen von einfachen Baugruppen.
  • Warten technischer Systeme.

 

Unterrichtsorganisation und Unterrichtsinhalte bzw. Lernbereiche des Unterrichts

Die Unterrichtsinhalte orientieren sich am ersten Ausbildungsjahr der Ausbildungs­berufe Anlagenmechaniker/in und Metallbauer/in:
 

Unterrichtsinhalt Wochenstunden
Berufsfeldübergreifend
Deutsch 14
Englisch
Mathematik
Politik
Sport
Religion
Berufsbezogen
Theorie 6
Praxis 15
Summe 35

 

Abschlussprüfung

Jeder Qualifizierungsbaustein der Berufseinstiegsschule wird mit einer Abschlussprüfung in Theorie und Praxis beendet.