MetallbearbeiterIn (MEH)

Überblick

Das CJD Jugenddorf Bremervörde führt in Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit Stade und der Handwerkskammer Lüneburg/Stade dieAusbildung zum Metallbearbeiter durch.

Zielgruppe:

Jugendliche und junge Erwachsene,

insbesondere  

  • behinderte Jugendliche
  • Jugendliche mit schulischen Defiziten
  • Jugendliche mit sozialen  Schwierigkeiten

Ziel:

Ziel ist es, den Auszubildenden die individuelle Förderung zukommen zu lassen, die sie für den erfolgreichen Abschluss der Berufsausbildung benötigen.

Schwerpunkte

Die Ausbildung zum Metallbearbeiter beinhaltet folgende Schwerpunkte:

  • Elementare Dinge der Metallbearbeitung, wie z. B. Messen, Bohren, Gewindeschneiden, Spanen
  • Werkzeuge und Maschinen für die Metallbearbeitung kennenlernen
  • Werkstoffkunde
  • Grundkenntnisse im Drehen und Fräsen
  • Hartlöten, Autogenschweißen, Lichtbogenschweißen
  • Blechbearbeitung
  • Be- und Verarbeitung von Kunststoffen
  • Demontieren und Montieren von Bauteilen
  • Umweltschutz, Abfallentsorgung, Abfallverwertung

Ausbildungsdauer

Die Ausbildung dauert 3 Jahre.

Ausbildungszeiten:

Mo. – Do.         von 7:00 – 16:15 Uhr

Fr.                    von 7:00 – 13:15 Uhr

Abschlussprüfung

vor der Handwerkskammer

Zwischenprüfung nach dem ersten  Ausbildungsjahr

Ausbildungsablauf:

praktische Ausbildung im Jugenddorf  theoretische Ausbildung in der Berufsschule

(eigene Berufsschulklasse)

Stütz- und Förderunterricht

mehrere Praktika in Metallbaubetrieben

psychologische und sozialpädagogische Begleitung

Weitere Ansprechpartner

  •  CJD ist eine Einrichtung im Christlichen Jugenddorfwerk Deutschlands gemeinnütziger e. V. (CJD), 73061 Ebersbach · Teckstraße 23, www.cjd.de
  • Agentur für Arbeit Stade, Tel.: 04141 / 926 – 0